Liv: Mein Praktikum als Lebensmittelretterin

Liv hat zwei Wochen als Schülerpraktikantin bei The Good Food mitgearbeitet und erzählt hier von ihren Erfahrungen.

„Wirklich jeder kann beim Lebensmittelretten helfen. Das habe ich während meines 2-wöchigen Schülerpraktikums im Januar 2020 gelernt. Meine Zeit bei The Good Food war großartig. Ich konnte alles hautnah miterleben und durfte bei allem dabei sein. Egal, wo ich war und was ich gemacht habe – ob ich auf Bauernfahrt war oder im Laden geholfen habe, ob ich das Lastenrad herumgefahren oder Schilder neu beschriftet habe – die Stimmung war immer fantastisch. Alle Menschen, die ich kennenlernen durfte, waren super aufgeschlossen, und ich habe mich überall direkt wohlgefühlt. Das gilt nicht nur für alle Helfer, sondern auch für euch, die Kunden. Auch unsere Gespräche waren immer sehr interessant und lustig.

Mein Praktikum hat aber nicht nur Spaß gemacht, ich habe auch sehr viel gelernt. Von erschreckenden Fakten über Lebensmittelverschwendung bis hin zu Feinheiten in der Interaktion mit Fremden. Meine Erfahrungen aus meiner Zeit bei The Good Food werden mich auf jeden Fall lange begleiten und ich möchte auch gerne – soweit es mir die Schule erlaubt – weiterhin ab und an helfen.“

Jetzt weitersagen!