Bezahlsystem

Zahl, was es dir wert ist

Das „Zahl, was es dir wert ist“-Prinzip ist nicht nur eine Zahlungsmethode, sondern eine wichtige Komponente unseres Tuns. Die Methode regt an, über den Wert und die Preise von Lebensmitteln nachzudenken. Denn bei The Good Food geht es uns sowohl darum, ganz konkret Lebensmittel vor der Tonne zu retten, als auch darum, auf die enorme Lebensmittelverschwendung in unserer Gesellschaft aufmerksam zu machen. 

Mehr über unser Bezahlprinzip im Blog

Gründerin Nicole Klaski erklärt im Blog, was fair bezahlen für sie bedeutet, was mit den Einnahmen passiert und warum Unbequemlichkeit auch gut sein kann:

„Eine andere Art des Wirtschaftens“. Unser „Zahl, was es dir wert ist“-Prinzip

Um ein wenig über den Tellerrand zu blicken: Was haben wissenschaftliche Studien zu Bezahlprinzipien wie unserem herausgefunden? Das erfährst du in diesem Beitrag:

Zahl, was es dir wert ist: Erfahrungen mit unserer besonderen Zahlmethode

Wieviel ist es dir wert?

Du bist unsicher, wieviel es dir wert ist? Dann haben wir hier ein paar Zahlen für dich. So kannst du dir besser vorstellen, was unser Team alles macht – jede Woche. (Stand April 2020)

Das passende Poster findest du auch im Laden.

Das könnte dich auch interessieren

The Good Food transparent: Was alles hinter den Kulissen passiert

Für einen Richtungswechsel – hin zu einer Wirtschaft, die der Gemeinschaft dient

Gerne weitersagen