Häufige Fragen

Was ist THE GOOD FOOD?

THE GOOD FOOD ist ein Laden, in dem Lebensmittel, die es aus verschiedenen Gründen nicht in den Handel geschafft haben, meist nach dem Motto „Zahl‘, was es dir wert ist“ verkauft werden.

Was ist euer Ziel?

Viel zu viel leckeres Essen wird weggeschmissen. Wir möchten etwas gegen die enorme Lebensmittelverschwendung tun und für mehr Aufmerksamkeit und Aufklärung rund um das Thema sorgen. Wir sorgen dafür, dass die Lebensmittel auf dem Teller anstatt in der Tonne landen.

Wer seid ihr?

Wir sind viele! Seit Ende 2014 arbeiten wir daran, dass Lebensmittel auf dem Tisch und nicht in der Tonne landen. In unseren Läden rettet dein Einkauf Lebensmittel. Um unsere Gesichter zu sehen, musst du vorbei kommen oder die Teamseite besuchen.

Wo kommen die Lebensmittel her?

Das Obst und Gemüse, welches nicht der Norm entspricht oder aus anderen Gründen nicht in den herkömmlichen Märkten verkauft wird, ernten wir selbst bei Landwirten aus der Region nach. Des Weiteren kooperieren wir mit Herstellern von Produkten, die uns Lebensmittel, die kurz vor oder kurz nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums sind, abgeben. Schau dir dazu gerne unser Partnerseite an.

Wo kann ich die Lebensmittel kaufen?

Seit Januar 2017 sind wir in unserem ersten konstanten Ladenlokal in der Venloer Straße 414 in Ehrenfeld. Außerdem findest du uns im Büdchen Casablanca in der Sülzburgstr. 164, im Iglu – kiss the inuit am Sudermanplatz 1 und im hinsundkunzt auf der Berrenratherstr. 182.

Unsere Öffnungszeiten:

Unser Laden in Köln-Ehrenfeld
Venloer Str. 414, 50825 Köln
Mo-Sa: 11-20 Uhr

Im Büdchen Casablanca in Köln-Sülz
Sülzburgstr. 164, 50937 Köln
Mo-Sa 8-22 Uhr
So 10-21 Uhr

Retter-Regal im IGLU bei kiss the inuit
Sudermanplatz 1, 50670 Köln
Mi-Fr 10-18 Uhr

Retter-Regal im hinsundkunzt
Berrenratherstr. 182, 50937 Köln
Mo: 15:15 – 16:45 Uhr 
Mi: 14:30 – 15:30 Uhr  + 19 – 20 Uhr 
Fr: 15:30 – 16:30 Uhr
Sa: 09:30 – 10:30 Uhr

Ist es in Deutschland erlaubt, Lebensmittel nach Ablauf des Mindesthaltbarkeitsdatums zu verkaufen?

Aus rechtlicher Sicht ist der Verkauf von Lebensmitteln, die das MHD überschritten haben, erlaubt. Das Mindesthaltbarkeitsdatum ist eine Empfehlung. Man muss lediglich die Kunden darauf hinweisen, dass das Produkt bereits abgelaufen ist.
Lebensmittel, die ein Verbrauchsdatum tragen, sollten nicht darüber hinaus verzehrt werden.

Wie ist der aktuelle Stand bei THE GOOD FOOD?

Wir haben ein riesiges Lastenrad mit dem wir co2-neutral unseren Laden aus dem Lager beliefern. Wir fahren 3x die Woche zur Nachernte und bringen viel gerettetes Gemüse mit. Du hast Verbindungen zu Unternehmen, die auch gerne Lebensmittel mit uns retten würden oder kennst Landwirte oder Produzenten, die uns Lebensmittel abgeben würden? Dann melde dich!

Was ist der Unterschied zwischen THE GOOD FOOD und foodsharing?

Foodsharing ist eine großartige Bewegung, die sich unentgeltlich gegen die stattfindende Lebenmittelverschwendung einsetzt. Durch unser dortiges Engagement haben wir festgestellt, dass es Kanäle gibt, die Foodsharing nicht nutzen wird, da zB. eine Spedition beauftragt (und bezahlt) werden muss oder Lagerflächen benötigt werden. Für uns ist es aber wichtig, die Lebensmittelverschwendung auch auf weiteren Ebenen einzudämmen.

Noch Fragen zu THE GOOD FOOD?

Du hast weitere Fragen oder Feedback? Wir freuen uns über deine Kontaktaufnahme.

Nachricht schreiben
Jetzt weitersagen!