Drei Rezepte aus geretteten The Good Food-Zutaten

Euch fehlen auch manchmal kreative Ideen, was ihr aus unseren geretteten Lebensmitteln leckeres kochen könnt? Hier lernt ihr drei tolle Rezepte kennen mit besten Zutaten aus unserem aktuellen Sortiment: Also ran an Sellerie, Burger-Ketchup oder Bio-Kartoffeln – wir wünschen viel Freude beim Zubereiten und Genießen!

Die Rezepte sind auf vier Personen ausgelegt – können aber beliebig variiert werden.

Backofenkartoffeln

Zutaten
• 4 Kartoffeln
• 1-2 El Olivenöl
• Salz
• 1 Zweig Rosmarin
• Lorbeerblätter

Zubereitung
Kartoffeln waschen und dünn anschneiden (fächerförmig nicht ganz durchschneiden).

Auf ein Blech mit Backpapier legen, mit Salz bestreuen und mit Olivenöl beträufeln. Rosmarin und Lorbeerblätter dazu und im Backofen bei 200 Grad, je nach Größe der Kartoffeln 30 bis 45 Minuten gar backen.

Mit Paprika- oder Kräuter Öl servieren und genießen!

Vegane Sellerie Schnitzel

Zutaten:
• ½ Sellerie
• 1 Mes. Kurkuma oder Kurkumalatte (z. B. von Sonnentor)
• Salz
• 100g Mehl
• ½ TL Backpulver
• Ca. 50 ml Wasser oder Pflanzendrink (z. B. Sojamilch)
• ½ TL mediterranes Gewürz
• 150g Paniermehl (einfach aus alten Brötchen selbst herstellen)
• Fett zum Ausbacken

Zubereitung
Sellerie schälen und in Finger dicke Scheiben schneiden. In Wasser mit Kurkuma und Salz kochen, aber nur so lange, dass sie nicht ganz durch sind.

Jetzt aus dem Mehl, dem Kurkuma-Wasser und Backpulver einen dicken Pfannkuchenteig herstellen und die gekochten Selleriescheiben darin wenden.

Paniermehl mit Salz und mediterranen Gewürzen mischen und die Selleriescheiben darin panieren.

Zum Schluss die panierten Sellerie-Schnitzel in heißem Fett von beiden Seiten goldbraun in einer Pfanne anbraten.

Hervorragend schmeckt dazu das Burger-Ketchup, das es zurzeit in rauen Mengen bei The Good Food gibt 😊

So sehen die Leckereien aus: Von links: Vegane Sellerie Schnitzel, Sauerkraut-Wraps, Backofenkartoffeln

Sauerkraut-Wraps

Zutaten
• 4 Tortilla Wraps
• 1 Packung Sauerkraut (gibt’s zurzeit bei The Good Food)
• 1 Flasche Burger Ketchup (gibt’s zurzeit bei The Good Food)
• 1 Zwiebel
• 2 Lorbeerblätter
• ½ Paprikagewürz
• 1 getrocknete Chilischote oder falls nicht zur Hand: Chilipulver/flocken
• Salz
• Salat, Pack Choi, Tomate, Gurke oder euer Lieblingsgemüse

Zubereitung
Zunächst die Zwiebel schälen und in halbe Ringe schneiden. Sauerkraut abtropfen lassen und den Saft auffangen.

In einem Topf die Zwiebeln glasig anschwitzen, mit dem Ketchup ablöschen und auf kleiner Flamme einkochen.

In der Zwischenzeit Salat waschen und zupfen, Tomaten, Gurken, Pack Choi oder euer sonstiges Lieblingsgemüse in Stücke schneiden.

Sauerkraut und Gewürze mit den Lorbeerblättern vermengen und auf kleiner Flamme zusammen mit der Ketchup-Zwiebelmischung einköcheln lassen. (Vorsicht: Brennt schnell an!) Bei Bedarf etwas von dem aufgefangenen Sauerkrautsaft oder Wasser hinzufügen.

Wraps mit Salat oder Pack Choi belegen, dann die Sauerkraut-Ketchup-Masse darauf verteilen und mit eurem bevorzugten Gemüse belegen und anschließend rollen.

Wer mag kann die Wraps im Ofen warmhalten oder direkt genießen.

Lasst es euch schmecken!